Angenehm zu lesen, aber nicht so gut wie der 1. Teil

If you leave - Niemals getrennt: Roman - Courtney Cole

"Für alle die wissen, wie es ist, zerbrochen zu werden, und für jeden, der dadurch stärker geworden ist." Courtney Cole

 

Inhalt:
Madison führt seit dem Tod ihrer Eltern das kleine Familienrestaurant. Dieses in schwierigen Zeiten geöffnet zu halten, erfordert all ihre Zeit, daher spielen Männer in Madisons Zukunftsplanung keine Rolle. Doch dann tritt ein Mann in ihr Leben, der das verändert: Gabriel Vincent. Aber sowohl Madison als auch Gabriel haben in der der Vergangenheit schwierige Zeiten durchlebt, und sie müssen beide erst lernen, dass sie nur mit Hilfe des Anderen diese überwinden können.(Quelle: amazon.de)

 

Meine Meinung:
Der 2. Band der Reihe kommt leider nicht an den 1. Roman If you stay heran. Dies liegt weder am Thema noch am Schreibstil der Autorin. Doch nach dem ersten Treffen der Charaktere Madison und Gabriel bei dem es so heftig funkte, das ich schon Angst um meinen Reader hatte. Leider ist dann später nicht mehr viel davon in der Geschichte zu spüren. Die ganze Leidenschaft und das Prickeln habe ich spar gelesen, aber nicht mehr gespürt. Dies ist sehr schade. 

 

Auch der Realismus der ersten Buch was Geschichte und Gefühle angeht, bleibt hier

etwas auf der Strecke und damit auch die Spannung.

Dennoch ist diese Geschichte immer noch gut, für 2-3 h gute Unterhaltung, solange man seine hohen Ansprüche von Band 1 nicht auf dieses Buch projiziert.

 

Wirklich schön war das wieder sehen mit Mila und Pax aus Band ein und das Miterleben wie es mit ihrer Beziehung weiter geht, in aller Dramatik. Obwohl die Beiden hier nur Nebenfiguren waren, so wirkten sie doch realistischer und plastischer als Maddy und Gabe.

 

Von der Bewertung her ist dieses Buch schwer zu kategorisieren. Ich würde das Buch zwischen 3 und 4 Punkten anlegen. Die Nebencharaktere haben das ganze doch noch mal raus gerissen.

 

P.S. Die Rechte an Band 3 und 4 hat sich Knaur bereits gesichert. Im Herbst wird er voraussichtlich weiter gehen.

Quelle: http://schnuffelchensbuecher.blogspot.com/2014/05/courtney-cole-of-you-leave-nie-getrennt.html