Stay with Me: Roman (Wait-for-You-Serie) - J. Lynn

Inhalt:
Calla war noch nie am Meer, sie war noch nie in einen Freizeitpark, und noch nie hat jemand sie geküsst. Dafür hat sie Dinge gesehen, die kein Kind jemals sehen sollte. Sie wird die Narben, die das Leben mit einer drogenabhängigen Mutter verursacht haben, immer auf ihrem Körper und in ihrer Seele spüren. Außerdem hat sie Geheimnisse, die sie niemandem anvertrauen kann, nicht einmal ihren besten Freunden am College.

Das neue Leben, das Calla sich mühsam aufgebaut hat, wird eines Tages erschüttert, als sie erfährt, dass ihre Mutter verschwunden ist – spurlos, aber alles andere als folgenlos, denn sie hat nicht nur Callas gesamten Ersparnisse fürs College gestohlen, sondern auch noch einen hohen Berg an Schulden angehäuft, für den Calla nun geradestehen soll.

Um das Chaos zu beseitigen, das ihre Mutter hinterlassen hat, kehrt Calla zurück in die Kleinstadt, von der sie dachte, sie für immer hinter sich gelassen zu haben. Dort trifft Calla auf Jackson James, der die Bar ihrer Mutter vorübergehend übernommen hat. Jax ist verdammt groß, verdammt sexy und irritierend intensiv. Er hilft Calla, bei der Suche nach ihrer Mutter, doch die Art, wie er sie ansieht, macht deutlich, dass er mehr sein will, als nur ihr guter Freund – viel mehr.

Doch bevor Calla sich ernsthaft darüber Gedanken machen kann, ob sie sich überhaupt für etwas oder jemand Neues öffnen kann, muss sie nicht nur mit dem Schmerz der Vergangenheit klarkommen, sondern auch mit ein paar finsteren Gestalten, die ihr noch viel mehr Leid androhen, wenn sie nicht verrät, wo sich ihre Mutter versteckt hält. (Quelle: Piper.de)

Meine Meinung:
Ich liebe die Geschichten rund um das Heiße-Kerle-Kommando (O-Ton Autorin) von J. Lynn. 

Auch dieses 4. Buch der Wait-for-you-Reihe hat mich wieder nicht enttäuscht. Diesmal spielt die Story in im College von Sheperd, sondern in der Heimatstadt von Calla. Eine Heimat, die eigentlich keine ist und von der nur sie weiß. Eine Heimat, in die sie nie wieder zurück wollte.

Die Inhaltsangabe ist ein wenig irreführend, den die dunklen Gestalten haben nur einen kleinen auftritt. Im großen und ganzen spielt sich das ganze Buch zwischen Calla und Jax ab. Eine Beziehnung, gegen die eine Achterbahn ein Sch...dreck ist. Je höher die Beiden fliegen, um so tiefer stürzen sie. Dabei stehen sich aber beide gegenseitig im Weg. Der Ballast, den das Leben den beiden mitgegeben hat, zieht wie Blei an ihren Flügeln - wie sollen sie so jemals Wolke 7 erreichen.

Sicher die Geschichten sind immer auf eine gewisse Art vorhersehbar. Aber den Weg, den die Protagonisten absolvieren müssen, den kann man spannend und auch immer wieder überraschend gestalten. So wie hier. 

Erst ganz zum Schluß hat die Autorin meine brennendste Frage beantwortet. Warum ist Jax von Anfang an so extrem an Calla interessiert? Mehr als man eigentlich glauben sollte. Immerhin ist er ein harter Kerl und der gibt doch nicht so kleinlaut einem Mädchen nach, auch wenn es hübsch ist! Schon als ich in Gedanken, diesen Kritikpunkt für die Rezi formuliert habe, hat sie es dann doch noch aufgeklärt. So fast mit dem letzten Satz :)

Insgesamt hat mich die Geschichte wieder begeistert. Die Autorin schafft es immer noch einen drauf zu setzen und mich jedes Mal wieder zu begeistern.

P.S. Dieses Buch enthält ein Zusatzkapitel in dem es ein super süßen und romantisches wieder sehen mit Cam und Avery gibt "seufz"

! Ein Must Read für alle Fans der Reihe.